04.06.2014

Die BVB Aktie wird in den S-Dax aufgenommen

Borussia Dortmund hat sich erfolgreich um Aufnahme in den Prime Standard beworben. Da die Marktkapitalisierung in den letzten 12 Monaten deutlich gestiegen ist, die Aktien Umsätze im Schnitt sehr ordentlich sind und der Free Float sehr hoch sind, ist damit die einzige Hürde für die Aufnahme in den S-Dax überwunden worden.

Am 4.6.2014 hat die Deutsche Börse entschieden, daß die BVB Aktie am 23.6.2014 in den S-Dax aufgenommen wird:

Hornbach Baumarkt und Borussia Dortmund werden in SDAX aufgenommen

Die BVB Aktie in der Sommerpause (aktualisiert am 18.8.2017)

Börsengeflüster.de, 23.5.2017

"Wer als Anleger glaubt, dass mit dem 34. Spieltag der Liga nun auch eine eher ruhige Phase für die BVB-Aktie beginnt, täuscht sich übrigens. Meist ist die Performance in der spieltagsfreien Zeit sogar überdurchschnittlich gut, zumal hier wichtige Transfer unter Dach und Fach gebracht werden."

Börse Online, 1.6.2016
BVB-Aktie: Ein fundamentaler und charttechnischer Kauf

"Es ist ein altes Phänomen, dass die BVB-Aktie in der Sommerpause gut performt. Hintergrund könnte sein, dass in dieser Phase Eindeckungen von Short-Positionen erfolgen, die es gerade im letzten Jahr in hohem Maße gab."


So hat sich die BVB Aktie in den vergangenen Sommerpausen entwickelt, jeweils nur XETRA Kurse:

Sommerpause 2017
erster Kurs der Sommerpause am 29.5.2017
6,30
letzter Kurs der Sommerpause am 11.8.2017
6,52

Sommerpause 2016
erster Kurs der Sommerpause am 23.5.2016
3,985
letzter Kurs der Sommerpause am 19.8.2016
4,158

Sommerpause 2015
erster Kurs der Sommerpause am 1.6.2015
3,50
letzter Kurs der Sommerpause am 30.7.2014
4,11

Sommerpause 2014
erster Kurs der Sommerpause am 19.5.2014
3,792
letzter Kurs der Sommerpause am 15.8.2014
4,870

Sommerpause 2013
erster Kurs der Sommerpause am 27.5.2013
3,05
letzter Kurs der Sommerpause am 2.8.2013
3,115

Sommerpause 2012
erster Kurs der Sommerpause am 14.5.2012
2,31
letzter Kurs der Sommerpause am 17.8.2012
2,484

Sommerpause 2011
erster Kurs der Sommerpause am 16.5.2011
2,399
letzter Kurs der Sommerpause am 29.7.2011
2,619

Sommerpause 2010
erster Kurs der Sommerpause am 10.5.2010
1,001
letzter Kurs der Sommerpause am 13.8.2010
1,148

Sommerpause 2009
erster Kurs der Sommerpause am 25.5.2009
0,92
letzter Kurs der Sommerpause am 31.7.2009
1,06


Für Trader interessant ist auch ein Blick auf die jeweilige weitere Entwicklung der BVB Aktie bis zum Saisonhöchstkurs, wenn man den Beginn der Sommerpause als Startpunkt nimmt:


2010 1,001 → Kurs stieg bis November auf 3,69 +269%

2011 2,399 → Kurs stieg bis Februar auf 2,80 +17%

2012 2,31 → Kurs stieg bis Mai auf 3,40 +47%

2013 3,05 → Kurs stieg bis November auf 4,02 +32%

2014 3,792 → Kurs stieg bis Juli auf 5,20 +37%

2015 3,50 → Kurs stieg bis 4,20 +20%

2016 3,985 → Kurs stieg bis 6,30 +58%

In der Rückrunde gab es meist eine klar schlechtere Performance als zu Beginn der Saison. Das hatte aber meist seinen Grund in katastrophalen Analysten Fehleinschätzungen. In der Saison 2010/11 lag das Kursziel von Bankhaus Lampe zu Beginn der Saison bei 1,05 und wurde auf lediglich 1,40 angepasst. 2011/12 lag deren Kursziel bei 2,30 und 2012/13 lag das Konsenskursziel von Silvia Quandt und Bankhaus Lampe zu Beginn der Saison bei 2,75. Die zu Grunde liegenden Prognosen waren weitgehend falsch und wurden teilweise haushoch geschlagen. Notwendige Anpassungen der Prognosen und Kursziele geschahen entweder gar nicht oder aber Monate zu spät.

Dies könnte sich nun allmählich ändern. Zu Beginn der Rückrunde liegt das Konsenskursziel von GSC Research, Oddo Seydler und Bankhaus Lampe bei 6,13. Da Oddo einen eklatanten Unterschied zur fairen Bewertung benennt (diese läge bei einem Aktienkurs von 9,91) und schon zu Beginn der Rückrunde ziemlich klar sein dürfte, daß die Konsensschätzungen der Analysten wiederum klar übertroffen werden, so liegt z.B. die derzeitige Konsensumsatzschätzung bei 357 Mio (tatsächlich wird der Umsatz ohne besondere sportliche Erfolge eher bei 385 Mio liegen), könnte sich der Aktienkurs in der Rückrunde durchaus positiv entwickeln.