27.08.2013

TV Auslandsvermarktung (zuletzt aktualisiert am 4.9.2016)


Der neue TV Vertrag ab 2017/18 bringt der Bundesliga insgesamt ca. 240 Mio (TV Inland 1,16 insgesamt 1,4 Mrd). Da Borussia Dortmund aus dem Leistungstopf die meisten Einnahmen erhält und die internationalen schwachen Jahre 2010/11 und 2011/12 aus der 5 Jahreswertung fallen, dürfte es bei den Gesamteinnahmen auf eine ca. Verdopplung der bisherigen Einnahmen hinauslaufen. Die Gesamteinnahmen In- und Ausland für die Bundesliga steigen um 85%. Über die Verteilung der TV Inlandseinnahmen ist noch nicht entschieden, aber auch hier dürfte Borussia Dortmund mit überproportionalen Steigerungen rechnen.

Insgesamt erhält Borussia Dortmund durch TV In- und Ausland in der Saison 16/17 ca. 63 Mio Einnahmen, die TV Einnahmen dürften also um mindestens 60 Mio steigen.

In den neuesten Quellen wird gar von rund 1,5 Mrd durch die neuen TV Verträge gerechnet, das hieße die Auslandsvermarktung könnte noch deutlicher steigen (1,16 Mrd Inland + 340 Mio Ausland)

Der Tagesspiegel, 24.8.2016

Für den weiteren Verlauf rechnet Watzke mit einem Anstieg der Auslandserlöse für die Bundesliga bis zu 500 Mio in den nächsten 5-10 Jahren.

schwatzgelb.de, 6.5.2016

BVB Analyst Oddo Seydler hat in seiner Schätzung vom 18.8. die Umsatzprognose von 325 Mio auf 414 Mio drastisch angehoben. Er schätzt nunmehr 60 Mio höhere Einnahmen durch den neuen TV Vertrag inkl. Ausland und neuer Verteilung und nannte sogar noch höhere Einnahmen als möglich. 



Kommentare:

  1. Danke für die Info.
    Gibt es eine Quelle zum genauen Verteilungsschlüssel innerhalb der Bundesliga der internationalen TV Gelder?
    Oder eine Übersicht wer wieviel aus der internationalen Vermarktung erhält?

    AntwortenLöschen
  2. Ja gibt es: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/247147/umfrage/tv-einnahmen-der-bundesliga-aus-der-auslandsvermarktung/

    AntwortenLöschen
  3. thx für den Link...
    aber hier wird auch nur auf die bekannten Gesamteinnahmen pro Saison bzw. auf die Entwicklung der Einnahmen verwiesen. Zumindest ist es das was ich dort finde...

    Die o.g Zahlen basieren ja u.a. auch auf Quelle des Users Atitlan (bei Ariva). Hier wird von einer Gesamtausschüttung die sich aus einem "Grundtopf" und einem "Leistungstopf" zusammensetzt geschrieben.

    Und darum ging es mir. Dieser Verteilungsschlüssel(Grundtopf = aktueller Tabellenplatz?; Leistungstopf = Uefa Klub-Koeffizienten letzte 5 Jahre?) ist nirgendwo als Quelle zu finden.
    Der Verteilschlüssel ist ja ein anderer als bei der Inlandsvermartung.

    Desweiteren werden in der Grafik des Users Atilan für die Saison 12/13 mit einer Gesamtausschüttung von 47,2 Mio alle weiteren Werte berechnet. Laut den auch oben beschriebenen weiteren Quellenangaben greifen die 71,6 Mio aus der Auslandsvermarktung aber schon zu Saison 12/13 und nicht erst ab Saison 13/14.
    Sind damit nicht die oben genannten zahlen makulatur?

    AntwortenLöschen
  4. Anscheinend, ich habe den Blog Eintrag modifiziert, "Die genannten Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen".
    Werde mich bei atitlan erkundigen, ob er mir eine Quelle liefern kann.
    Verstehe ich das richtig, daß die Einnahmen schon jetzt höher sind, da die Bundesliga die 71,6 Mio schon jetzt erhält, statt nächste Saison?

    AntwortenLöschen
  5. Das ist schwer zu sagen, ob wir 12/13 schon mehr bekommen haben.
    Das liegt eher am Verhältnis wieviel wir aus dem "Grundtopf" und wieviel wir aus dem "Leistungstopf" bezogen haben.

    Fakt ist, dass in den offiziellen Quellen immer von 71,6 Mio ab 12/13 die Rede ist.
    Der BVB wird 2013/14 einen Sprung machen, da bin ich mir sicher. Vermute aber, das hat eher damit zu tun, da wir über den "Leistungstopf" mehr partizipieren. Wir haben nach langer Zeit beim aktuellen UEFA Klub Koeffizienten Manschaften wie Bremen, Stuttgart, Hamburg (und Leverkusen -> kann auch schon letztes Jahr gewesen sein) hinter uns gelassen.
    Was uns dann einen Hub bescheren sollte, andersum gibts halt aus dem "Grundtopf" weniger da wir 12/13 den Meisterbonus aus der Vorsaison inne hatten und jetzt für 13/14 den Bayern den Vortritt lassen müssen...
    Wie gesagt, es ist recht spekulativ und ich würde gerne mehr über den Verteilungsschlüssel wissen wollen :)
    Es gab mal vor 2 Jahren in einer Kicker Printausgabe eine Auffschlüsselung bzgl des "Grundtopfes", aber diese ist halt auch überholt, da dort noch die alten Zahlen Bestand hatten.
    Schon mal Dank für die weiteren Recherchen, ich bin gespannt :)

    AntwortenLöschen
  6. hier gibt es eine weitere Quelle:
    http://www.hsv-forum.de/showthread.php?t=94582

    dann schreibt atitlan noch folgendes:

    darin stand also auch "Wie genau die Verteilung der sich nach dem Fünf-Jahres-Klubranking der UEFA richtenden Leistungsprämie erfolgt, ist seit der Umstellung der Prämienverteilung ab der Saison 2009/10 unklar. Nicht bekannt ist auch, ob die UEFA-Wertung zu Beginn oder am Ende einer Saison maßgeblich ist, wobei aber einiges für die Wertung zu Beginn der Spielzeit spricht (s.u.)."

    Die Zahlen müssten wohl eher nach oben angepasst werden, melde mich morgen noch mal.

    Und genau diesen letztn Schlüssel hatte ich über nachberechnung der Ausgezahlten Beträge und Uefa-Punkte dann auch herausgefunden.
    Der Schlüssel dabei ist also das der DFB bei der Leistungsprämie
    1. die Nettopunkte statt Brutopunkte nimmt, also die Länderpunkte herausrechnet.
    2. die Punkte aus der Quali (z.B. sehr zum Schäden Stuttgart) nicht miteinbeziehe

    AntwortenLöschen
  7. fyi...

    Wer sich näher mit dem Thema In- und Auslandsvermarktung beschäftigen möchte, dem sei der Montags Kicker Seite 86/87 ans Herz gelegt...:)
    Dank an Rainer Franzke

    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
  8. fyi...

    Wer sich mit der In- und Auslandsvermarktung und die Verteilung der Gelder beschäftigen möchte, sei der Montags Kicker Seite 86/87 als Pflichtlektüre ans Herz gelegt.
    Vielen Dank an Rainer Franzke

    Borussia erhält somit Einnahmen von 5,89 Mio (Grundtopf -> 2,5 Mio, Leistungstopf -> ca. 3,4 Mio) aus der Auslandsvermarktung

    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Sorry muss mich korrigieren die 5,89 Mio würden wir 2013/14 erhalten, wenn wir auch wieder Tabellenzweiter werden würden. Dieses Jahr gabs etwas weniger, da wir über den Leistungstopf noch hinter Teams wie Hamburg, Leverkusen und Wolfsburg lagen..

    VG

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für die Quelle! Habe mir den Montags Kicker gekauft. Ich halte die Quelle für glaubwürdig. Auf Unverständnis stößt bei mir der Satz:

    "Der kicker nennt den geheim gehaltenen Verteilungsschlüssel"

    Warum wird der geheim gehalten?

    Dann ist mir noch die kleine Diskrepanz bei der TV Inlandsvermarktung aufgefallen, die dort genannte Summe von 33,93 Millionen ist etwas höher, als bei Fernsehgelder.de

    Aber das gehört zu diesem Blog Eintrag:

    http://bvbaktie.blogspot.de/2013/02/tv-vermarktung.html

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe jetzt auch den Startpost korrigiert, vielen Dank noch mal für die Quelle!

    AntwortenLöschen
  12. Tja und schon sind es nur noch 2,5 mio aus der auslandsvermarktung...

    "Davon erhält jeder Club 2,5 Millionen Euro. Eine Staffelung der Gelder, wie dies bislang der Fall war, ist nicht mehr vorgesehen."
    http://www.bundesliga.de/de/liga/news/2013/neuverteilung-der-internationalen-erl-se---dfl-pressemitteilung.php

    AntwortenLöschen
  13. Nein, wie aus dem obigen Blogpost klar hervorgeht, hatte Bayern München 2012/13 insgesamt knapp dreimal so hohe Einnahmen aus der TV Auslandsvermarktung, obwohl sie nur 0,5 Mio mehr aus dem Grundtopf erhalten hatten.
    Das wesentliche sind die Einnahmen aus dem Leistungstopf, Borussia Dortmund wird ab 2015/16 deutlich höhere Einnahmen aus der TV Auslandsvermarktung erzielen, ich schätze mindestens 10 Millionen.
    Die Umverteilung betrifft den letztlich ziemlich unbedeutenden Grundtopf, zudem war die geplante Umverteilung lange vorher klar und kam nicht überraschend.

    AntwortenLöschen
  14. Bei der Jahreshauptversammlung der Aktionäre am 24.11.2014 sprach Watzke von 12 Mio aus der Auslandsvermarktung, da man 2,5 Mio aus dem Grundtopf erhält, entspricht das ziemlich genau meinen Erwartungen von 10 Mio aus dem Leistungstopf.

    Mir ist noch unklar, wie genau die Einnahmen aus dem Leistungstopf berechnet werden, wäre dankbar für jede Quelle!

    AntwortenLöschen
  15. hallo halbgott

    wenn es 12 Mio insgesamt im nächsten Jahr aus der Auslandsvermarktung gibt, wären das ja nur geringfügig mehr als diese Saison. Das widerspricht doch deiner Aussage in den Foren, wonach man ohne ChampionsLeague in der nächsten Saison trotzdem diese 25 Mio € weniger Umsatz fast durch Sponsoren ausgleichen könnte.

    alsokonkret gefragt : mit welchen Einnahmen in der Vermarktung und im Sponsoring rechnest du nach den Aussagen Watzkes in dieser Saison und im vergleich dazu in der nächsten Saison?
    Wird man die 25 Mio ausgleichen können, die sich ohne CL Teilnahme ergeben?

    danke

    AntwortenLöschen
  16. Bei der Auslandsvermarktung könnte es eventuell noch etwas mehr werden, wenn man weiter punktet, allerdings weiß ich nicht genau, wie die Einnahmen aus dem Leistungstopf zustande kommen.

    Bei den Sponsoren gibt es wohl trotz eines möglichen sportlichen Mißerfolgs Steigerungen.

    Aber wie hoch der Gesamtumsatz konkret sein würde, wenn man die Champions League verpasst, kann ich Dir nicht sagen. Ursprünglich ging ich vorsichtig geschätzt von einem Gesamtumsatz von 240 Mio aus, nach den Aussagen bei der diesjährigen Jahrershauptversammlung werden es aber wohl mindestens 250-260 Mio sein.

    Unbedingt erforderlich wäre dafür eine Euro League Teilnahme. Und die Schätzung ist sehr vorsichtig, auch die Angaben von Watzke werden eigentlich immer übertroffen, so war es jedenfalls in der Vergangenheit.

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe die Aussagen von Watzke mal genauer analysiert:

    "Da Watzke die Netto-Erlöse einer Champions League Teilnahme mit ca. 20 Mio benannt hatte und Zusatzeinnahmen in dieser Größenordnung anstehen, dürfte man bei einer Euro League Teilnahme im Prinzip kaum nennenswerte Umsatzrückgänge gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen haben."

    http://bvbaktie.blogspot.de/2014/11/jahreshauptversammlung-der-aktionare-am.html

    AntwortenLöschen
  18. hallo nochmal

    mir ging es vor allem um die Frage, ob es 12 Mio aus der Auslandsvermarktung insgesamt in der nächsten Saison gibt (von mir aus auch noch 1-2 Mio mehr) oder eben 12 Mio € MEHR.

    es kommt in deinen anderen Postings so rüber als könnte man die 25 Mio weniger aus der ChampionsLeague ausgleichen, weil man allein schon 12 Mio € MEHR aus der Vermarktung erhält, plus 5-10 Mio mehr Sponsoren und ein etwas geringere Kosten für den Spielerkader.

    wenn ich jetzt aber lese, es sind 12 Mio insgesamt aus der Auslandsvermarktung, dann sind es halt nur 4-5 Mio MEHR. Dann würde es entsprechend schwerer werden, die 25 Mio auszugleichen.

    AntwortenLöschen
  19. Im Detail kann ich Dir die Frage nicht beantworten. Aber auf der BVB Homepage werden ZUSATZ Einnahmen in Höhe der Netto-Erlöse einer CL Teilnahme genannt und Watzke bezifferte diese bei seiner Rede auf der Hauptversammlung auf 20 Mio Euro.

    Quelle findest du hier: http://bvbaktie.blogspot.de/2014/11/jahreshauptversammlung-der-aktionare-am.html

    Da man bei einer Euro League Viertelfinal Teilnahme ungefähr 26 Mio Mindereinnahmen hätte, müsste der Gesamtumsatz in diesem Fall bei ca. 260 Mio liegen.

    Vorsicht: Das sind allesamt Spekulation meinerseits, ich versuche die Sache logisch durchzurechnen, kann dabei aber auch Fehler machen.

    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  20. Hier gibt es eine Tabelle mit den Ausschüttungen aus dem Leistungstopf der TV Auslandsvermarktung:

    http://fussball-geld.de/dfl-ausschuettungen-an-europapokalteilnehmer/

    Die Tabelle ist leider veraltet, eine aktuelle kann ich leider nicht finden. Mir ist weiterhin unklar, wie genau diese Gelder zukünftig verteilt werden.

    AntwortenLöschen
  21. neue Quelle von heute, Kicker
    Damit werden die bisherigen Planungen übertroffen, die von einer Steigerung von 70 Mio. Euro auf 140 Mio. Euro pro Saison ausgingen.
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/616326/artikel_dfl-verdoppelt-umsaetze-der-auslandsvermarktung.html#omsmtwkicker

    AntwortenLöschen
  22. bei der Auslandsvermarktung gibt es bis 2016/17 anscheinend 162 Mio für Bundesliga statt der bisher genannten 150 Mio

    http://t.co/z9UB5F8CPu

    AntwortenLöschen
  23. Kommentar von echec bei wallstreet online zur genauen Aufschlüsselung der Auslandsvermarktung:

    http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.php?posting_id=48569954

    AntwortenLöschen
  24. International rights are anticipated to grow from the current €70 million to €154 million in 2015/16 and €162 million in 2016/17

    http://swissramble.blogspot.ch/2015/02/bayern-munich-model.html

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Halbgott, weißt du zufällig, wann genau die Zahlungen der DFL denn ausgeschüttet werden? Passiert das noch am Ende der Saison 2014/15 oder erst zu Beginn der Saison 2015/16. Ich frage nur, weil echec "Variabler Anteil in 2015/16 in 1.000" schreibt. Heißt das, dass zu Beginn der Saison 2015/16 die Gelder, welche die Spielzeiten 2010/11 bis 2014/15 betreffen, ausgeschüttet werden? Vielen Dank im Voraus.

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,
    die Zahlungen erfolgen im nächsten Geschäftsjahr. Watzke nannte auf der Jahreshauptversammlung ausdrücklich die Mehreinnahmen in der nächsten Saison ohne Champions League, nämlich 12 Mio Auslandsvermarktung und Sponsoren Mehreinnahmen in ähnlicher Höhe.
    Es gibt aber noch weitere Mehreinnahmen, Übernahme des Catering, Versicherung der Einnahmeausfälle, Asien Freundschaftsspiele und eventuell Euro League Einnahmen. Ich werde dazu demnächst einen Blogpost verfassen.
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  27. Vielen Dank für deine Antwort, Halbgott. Da die EL nun durchaus im Bereich des Möglichen ist, wäre für mich die Verteilung der Gelder interessant. Die festen Gruppenphasen-, Leistungs- und Qualifikationsboni sind leicht herauszufinden. Doch wie sieht es mit dem Market Pool aus? Bei der CL wird der Pool je zur Hälfte nach Bundesliga-Platzierung und Anteil an den Spielen aller deutschen Teilnehmer im Wettbewerb berechnet. Hinsichtlich der Bundesliga-Platzierung erhält bei vier deutschen Teilnehmern der Meister 40%, der Zweite 30%, der Dritte 20% und der Vierte 10% der Hälfte das Market Pools. Wie sieht dieses Verhältnis in der EL aus bzw. berechnet sich die Verteilung des EL-Market Pools überhaupt analog? Danke im Voraus für jegliche Hilfe!

    AntwortenLöschen
  28. Die Euro League Einnahmen bekommen wenn es so weit ist einen extra Blogpost. Watzke nannte insgesamt ca. 30 Mio Einnahmen, also mit Zuschauer- und vor allen Dingen Sponsoreneinnahmen, dies unter der Bedingung, daß das Achtelfinale erreicht wird:

    http://www.goal.com/de/news/827/bundesliga/2015/04/03/10438282/watzke-abwanderungswilliger-hummels-kann-wie-lewandowski

    AntwortenLöschen
  29. Für meine Szenario-Analyse bräuchte ich die Verteilung des Marktpools. Falls du also bereits über eine Quelle zur Berechnung desselben verfügen solltest, wäre ich dir dankbar, wenn du sie mir auch schon vorab zur Verfügung stellen könntest. Danke im Voraus!

    AntwortenLöschen
  30. Dazu habe ich derzeit leider keine Quelle

    AntwortenLöschen
  31. mein Kommentar zur TV Auslandsvermarktung:

    http://www.transfermarkt.de/bvb-finanzen/thread/forum/12/thread_id/804812/page/177#anchor_2954872

    AntwortenLöschen